Ingenieurbüro HLS / TGA für Gebäude- und Versorgungstechnik München Feursstraße 21b 82140 Olching  08142 / 46 25 831 info@winterplan.de Impressum Datenschutz
HLS Planung
Leistungsübersicht
KFW-Förderung
3D Badplanung
Bauleitung
Wir planen alle Versorgungsleitungen (Wasser, Wärme, Be- und Entlüftung, Abwasser, Gas, Kälte, Klima, Solar & Photovoltaik, gebäudetechnischer Brandschutz, Gebäudeautomation), sowie Entwässerungsmaßnahmen (Regenwasser, Versickerung) im Neubau, Umbau oder Sanierungsfall. TGA=technische Gebäudeausrüstung HLS = Heizung - Lüftung - Sanitär Neubau Umbau Bestand Sanierungen Wir planen alle 9 Leistungsphasen der HOAI (Honorarordnung für Architekten und Ingenieure) Diese beinhaltet z.B. die Grundlagenermittlung zu Ihrem Bauvorhaben, Kostenschätzungen, Leistungsverzeichniserstellung für die Vergabe an die ausführenden Firmen, Entwässerungseingabeplanung, Genehmigungsplanung, Entwurfs- und Ausführungsplanung. Wir überwachen und bauleiten das gesamte Projekt hinsichtlich der technischen Gebäudeausrüstung (unserer Gewerke). Gebäudetechnischen Brandschutz: Wir planen alle baulichen Durchdringungen (Rohre oder Kanäle durch Wände/Ebenen) unserer Gewerke nach den aktuellen Brandschutzvorschriften und verwenden die neuesten zertifizierten Produkte und Maßnahmen hierfür.
Wir planen HLS & TGA
Wir berechnen den Energiebedarf und finden die effektivste Beheizung/Kühlung/ Lüftung für das jeweilige Objekt bzw. ermitteln die dafür in Frage kommenden möglichen und sinnvollen Technologien. Wir ermitteln die passende Beheizungs-,Kühlungs- oder Lüftungsmethode und berechnen diese für die richtige Dimensionierung der Geräte. Ebenso dokumentieren wir den Baufortschritt, führen ein ausführliches Bautagebuch mit Bebilderung und übergeben Ihnen zur Fertigstellung die Bauunterlagen (z.B. Installationspläne, Abnahmeberichte, Prüfprotokolle, Nachweise zur EnEV und der EEWärmeG, Wärmeschutznachweis, etc. Unter Berücksichtigung der örtlichen Entwässerungsbehörden-Vorgaben und allgemeinen Richtlinien und Gesetze empfehlen wir Ihnen die richtige Entwässerungsart Ihres Bauprojekts, dei für jeden Neubau unerlässlich ist. Wir beantragen für Sie den Netzanschluß für die verschiedenen Sparten (Wasser- und Energiezufuhr z.B. Ergas oder Fernwärme). Die ausführenden Firmen bekommen von uns präzise beschriftete Pläne und bei Bedarf auch Detail-Ansichten in 3D. Wir planen mit 3D-Modellen, so dass wir unsere Leitungen und Kanäle innerhalb des Gebäudes realistisch darstellen können und den Projektbeteiligten digital übergeben können, so dass eine effektive Zusammenarbeit möglich ist v.a. auch um Kollisionen mit anderen Gewerken zu vermeiden. Mehr zu dem Thema 3D-Planung: Zur Software-Seite
Mehr Info zu der HOAI + Leistungsphasen Mehr Info zu der HOAI + Leistungsphasen
Mehr Info zur 3D-Planung Mehr Info zur 3D-Planung
Sachverständiger & Gutachten
Herr M. Eng. Winter hat nun mittlerweile über 30 Jahre Erfahrung in Praxis und Theorie im Bereich der Gebäude- und Versorgungstechnik (Haustechnik). Durch ständige Fortbildungen zu aktuellen Themen ist er auf den neuesten Stand in seinen Fachbereich. Weitere Fachgebiete sind: Wasserhygiene Energieeinsparung Klima- und Kälteanlagen gebäudetechnischer Brandschutz Sie benötigen einen neutralen Sachverständigen im Bereich Haus- und Versorgungstechnik für eine Beurteilung eines Mangels, ein Gutachten, das auch vor Gericht haltbar ist, für einen Streitfall oder für einen noch ungeklärten Schadensfall ? Kontaktieren Sie uns und schildern Sie uns Ihren Fall. Wir sagen Ihnen, ob Sie bei uns richtig sind. Das Erstgespräch ist für Sie kostenlos und unverbindlich.
Neutrale Beurteilung
Qualifikationen: Sanitär- und Heizungsbaumeister Energieberater (HWK) Wasserhygieniker Master Gebäudetechnik Fachplaner gebäudetechnischer Brandschutz Bausachverständiger Akademie Aachen Sachverständiger des Handwerks IfS Gebäude-Energieberater dena / BAFA Weitere Informationen und einen ausführlichen Lebenslauf von Herrn M.Eng. Winter finden Sie unter dem Punkt: Team
Tel.: 089/89 800 347  |  Email: matthias.winter@winterplan.de Tel.: 089/89 800 347  |  Email: matthias.winter@winterplan.de zum ausführlichen Lebenslauf zum ausführlichen Lebenslauf
Aktuell ändert sich auf diesem Gebiet viel. Die Bunderegierung plant neue Zuschüsse bzw. ist dabei die bereits bestehenden Förderungen zu erhöhen. Die Regelungen hierzu sind noch nicht klar definiert. Es gelten weiterhin die bestehenden Förderungsprogramme. Nach unseren noch laufenden Fortbildungen in diesem Bereich können wir Ihnen in Kürze den Service anbieten, die Förderungen zu beantragen. Wir helfen Ihnen sowohl das Maximum an Fördergeldern aus Ihrem Vorhaben herauszuholen, wie auch die sinnvollsten und effektivsten Maßnahmen für Ihr Vorhaben zu ermitteln. Die Kreditanstalt für Wiederaufbau (KfW-Bank) ist eine der größten Förderbanken der Welt. Ihr Gründungsmotiv lag im Wiederaufbau Deutschlands nach dem 2. Weltkrieg. Ihre heutigen Ziele sind breit gestreut (u.a. Mittelstandsförderung, Existenzgründungen, Infrastrukturmaßnahmen, Wohnungsbau, Ausbildungskredite und Weiterbildungsmaßnahmen etc.). Immer mehr Bedeutung haben die Förderungen von effizienten Gebäudesanierungen und Energiespartechniken.
Gefordert und gefördert
Qualifikationen: BAFA Energieberatung Wohngebäude mit individuellen Sanierungsfahrplan (iSFP) Energieberatung mit dena-Anerkennung Energieberater (HWK) BAFA=Bundesamt für Wirtschaft und Ausfuhrkontrolle KfW=Kreditanstalt für Wiederaufbau dena=deutsche Energie-Agentur HWK=Handwerkskammer Mit unserem Wissen um energieeinsparenden Techniken und mit Hilfe von professionellen Softwareprogrammen können wir Ihnen den derzeitigen Energievebrauch und die Einsparpotenziale bei verschiedenen Maßnahmen (Dämmen, anderen Heizmethoden, neue effiziente Geräte, Fensterisolation, gedämmtes Dach, Lüftung mit Wärmerückgewinnung und vieles mehr !) berechnen. Sie können dann entscheiden, welche Variante oder welche Maßnahmen sich für Sie lohnen und wann sich Investitionen auszahlen.
Mehr Info zur  KfW-Bank Mehr Info zur  KfW-Bank
Zu einer Beispielrechnung Haussanierung Zu einer Beispielrechnung Haussanierung
KfW - Förderungen
Badplanug in 3D
Von Ihrem zukünftigen Bad ! Diese können helfen, Ihre Ideen, die Sie eventuell während der Installationsphase oder erst nach der Fertigstellung bekommen, in der Planung bereits zu berücksichtigen. Dies ist kostensparender als ein nachträglicher Ein- oder Umbau und zufriedenstellender als Notlösungen. Digital können Sie alle Varianten Ihres Bades, z.B. Wahl der Fliesen,Designline der Keramiken oder Anordnungen sehen und miteinander abwägen. Außerdem kann man damit zentimetergenau austesten, welche Installationen, Platzierungen oder Wünsche machbar sind. Wir können Ihnen Ihre individuelle Planung mit allen Möglichkeiten des modernen Bäderbaus illustrieren.
Fotorealistische Ansichten
Was alles möglich ist: originalgetreue Bilder von: Spiegel und Spiegelschränken Sanitärgegenständen Heizkörpern Keramiken Armaturen (alle Markenherstellern) Art der Fliesen, originalgetreu (Muster, Farbe, alle Hersteller, Dekore etc.) Art der Fliesenverlegung (z.B Drittel-Kreuz- oder Vietelverband, Fischgrät etc.) Nischen und Durchbrüche (evtl. beleuchtet) Beleuchtung konstruieren & simulieren BARRIEREFREI planen: den richtigen Platz/Abstände für ein behindertengerechtes / barrierefreies Bad verwenden Ebenso können wir diese Planung als ideal bemaßte Montageplanung für den Installateur oder einen Verlegeplan für den Fliesenleger herausgeben. Unsere 3D Badplanung können Sie gerne auch separat in Anspruch nehmen. Sie brauchen uns hierfür nicht für die komplette Planung Ihres Projektes engagieren. Wir benötigen nur die bemaßten Grundrisse.
weitere Informationen zur Badplanung weitere Informationen zur Badplanung
weitere Bäder-Bilder in 3D weitere Bäder-Bilder in 3D
wir übernehmen die Bauleitung unserer Gewerke (Heizung - Lüftung - Sanitär - Kälte) in der Phase der Erstellung (Leistungsphase 8 laut HOAI). Unabhängig davon, ob die Planung hierfür von uns kam oder wir die Pläne hierfür übermittelt bekommen. Wir beaufsichtigen und koordinieren: Neubau, Umbauten im Bestand oder Komplettsanierungen Höchsten Wert legen wir auf eine gute Kommunikation zwischen uns und den ausführenden Firmen. Um diese bestmöglichst zu unterstützen, arbeiten wir auch eng mit den Fremdgewerken (ausführende Firmen/Handwerker, die nichts mit der Haustechnik zu tun haben) der Baustelle zusammen, um eine reibungslose und logische Terminabfolge zu bewerkstelligen. Dies ist sehr wichtig, um Bauverzüge zu vermeiden, die meistens das ganze Projekt behindern und teurer machen. Wir sind dahinter, dass alle notwendigen Anschlüsse des Gebäudes (v.a. bei Neubau) frühzeitig beantragt werden, so dass diese zur Verfügung stehen, wenn man sie braucht. Dass die Planung fachgerecht ausgeführt wird und alle gesetzlichen Bestimmungen eingehalten werden, dafür sind wir zuständig. Ebenso dokumentieren wir den Baufortschritt, führen ein ausführliches Bautagebuch mit Bebilderung und übergeben Ihnen zur Fertigstellung die Bauunterlagen (z.B. Installationspläne, Abnahmeberichte, Prüfprotokolle, Nachweise zur EnEV und der EEWärmeG, Wärmeschutznachweis, etc.)
Hand in Hand
Qualifikationen: Durch die profunden handwerklichen Kentnisse kann Herr M.Eng. Winter auf Augenhöhe mit den ausführenden Firmen kommunizieren. Sachverständiger des Handwerks (Ifs) Bausachverständiger (Akademie Aachen) Fachplaner für gebäudetechnischen Brandschutz (EIPOS) Projektplaner in verschiedenen Planungsbüros in München, Schwerpunkt Bauleitung Großprojekte Master of Engineering / Gebäudetechnik, Hochschule München Zertifikat als Elektrofachkraft im SHK-Handwerk (Zentralverband Sanitär Heizung Klima) Sanitär- und Heizungsbaumeister Abschluß der Gas- und Wasserinstallationslehre
Info zur HOAI und den Leistungsphasen Info zur HOAI und den Leistungsphasen
Zu einer Beispielrechnung Haussanierung Zu einer Beispielrechnung Haussanierung
Bauleitung / Baubegleitung
Energie-Beratung & Ausweise
Wir beraten rund um die Themen Energieeinsparung, energetische Gebäudesanierung und innovative Energiequellen. Sie wollen sich für Ihren Neubau über die aktuellen Energieeinsparungsgesetze informieren und die gerade gültigen bautechnischen Standardanforderungen erfahren? Die EnEV (Energieeinsparverordnung) bezieht sich sowohl auf Wohn- und Bürogebäude, als auch auf viele Betriebsgebäude. Ausnahmen, wie Denkmalschutz und besondere Nutzungsweisen, sind möglich. Wir sagen Ihnen mit welcher Anlagentechnik Sie am Besten fahren und die Energiebilanz des Gebäudes nach den neuen Gesetzen nicht überschreiten. Mit unseren professionellen Simulations- und Energieberaterprogrammen (Hottgenroth, Polysun) können wir Ihnen die Einsparungen berechnen und Ihnen die Armortationszeit aufzeigen. Mit der dynamischen Gebäudesimulation können wir realistisch und standortbezogen das thermische Verhalten des zu projektierenden Gebäudes analysieren und veranschaulichende Darstellungen (Tabellen, Diagramme, 3D) bereitstellen. Präzise Berechnungen von Heiz- und Kühllasten sind dadurch möglich, ebenso wie die detaillierte Planung von Verschattungssystemen. Ebenso stellen wir Energieausweise beider Art (Bedarfs- und Verbrauchsausweise) aus. Sie planen einen energieeinsparende(n) Umbau / Sanierung eines Bestandsgebäudes? Fast alle damit in Zusammenhang stehende Maßnahmen sind im KfW-Förderungsprogramm aufgenommen. (Siehe unsere Leistungen zu KfW-Förderung). Das heißt für Sie: Der Staat unterstützt Sie finanziell, wenn Sie Ihr Gebäude energetisch verbessern.
Umwelt + Energie -
Qualifikationen: BAFA Energieberatung Wohngebäude mit individuellen Sanierungsfahrplan (iSFP) Energieberatung mit dena-Anerkennung Energieberater (HWK) seit 2006 BAFA=Bundesamt für Wirtschaft und Ausfuhrkontrolle KfW=Kreditanstalt für Wiederaufbau dena=deutsche Energie-Agentur HWK=Handwerkskammer Sie wollen sich über energiesparende Anlagentechnik informieren? Kontaktieren Sie uns! Wir geben Ihnen ein paar Stichworte: Wärmepumpe Grundwasserwärmepumpe Eisspeicher / Heizen Wärmerückgewinnung / Lüftung
weitere Info unter: Wissen weitere Info unter: Wissen
zu KfW-Förderungen zu KfW-Förderungen
Wärmepumpen-Varianten
Darstellung einer Sole-Wasser-Wärmepumpe
Die Gebäudeautomation hat sich zu einem wichtigen Gebiet der Automatisierungs- technik entwickelt. Sie bietet kundengerechte Lösungen für Betreiber und Nutzer aller Arten von Gebäuden. Die dabei eingesetzten Sensoren, Aktoren, Steuer-, Regel- und Visualisierungsgeräte arbeiten in der Regel dezentral und benötigen zur Abwicklung ihrer komplexen Aufgaben geeignete industrielle Kommunikations- systeme für den Datenaustausch. Es kommen sowohl Feldbus- systeme als auch Netze zum Einsatz. Automatisiert werden können fast alle technischen Einrichtungen wie Heizung, Lüftungs- und Klimaanlagen, sanitäre Anlagen, Beleuchtung, Zutrittskontrolle und Alarmsysteme, Haushalts- geräte und vieles mehr.
Ingenieurbüro HLS / TGA für Gebäude- und Versorgungstechnik München
Weiter zu den Referenzen Weiter zu den Referenzen
HLS Planung
Leistungsübersicht
KFW-Förderung
3D Badplanung
Bauleitung
Mehr Info zu der HOAI + Leistungsphasen Mehr Info zu der HOAI + Leistungsphasen
Mehr Info zur 3D-Planung Mehr Info zur 3D-Planung
Herr M. Eng. Winter hat nun mittlerweile über 30 Jahre Erfahrung in Praxis und Theorie im Bereich der Gebäude- und Versorgungstechnik (Haustechnik). Durch ständige Fortbildungen zu aktuellen Themen ist er auf den neuesten Stand in seinen Fachbereich. Weitere Fachgebiete sind: Wasserhygiene Energieeinsparung Klima- und Kälteanlagen gebäudetechnischer Brandschutz Sie benötigen einen neutralen Sachverständigen im Bereich Haus- und Versorgungstechnik für eine Beurteilung eines Mangels, ein Gutachten, das auch vor Gericht haltbar ist, für einen Streitfall oder für einen noch ungeklärten Schadensfall ? Kontaktieren Sie uns und schildern Sie uns Ihren Fall. Wir sagen Ihnen, ob Sie bei uns richtig sind. Das Erstgespräch ist für Sie kostenlos und unverbindlich.
Neutrale Beurteilung
Qualifikationen: Sanitär- und Heizungsbaumeister Energieberater (HWK) Wasserhygieniker Master Gebäudetechnik Fachplaner gebäudetechnischer Brandschutz Bausachverständiger Akademie Aachen Sachverständiger des Handwerks IfS Gebäude-Energieberater dena / BAFA Weitere Informationen und einen ausführlichen Lebenslauf von Herrn M.Eng. Winter finden Sie unter dem Punkt: Team
Tel.: 089/89 800 347 Email: matthias.winter@winterplan.de zum ausführlichen Lebenslauf zum ausführlichen Lebenslauf
Aktuell ändert sich auf diesem Gebiet viel. Die Bunderegierung plant neue Zuschüsse bzw. ist dabei die bereits bestehenden Förderungen zu erhöhen. Die Regelungen hierzu sind noch nicht klar definiert. Es gelten weiterhin die bestehenden Förderungsprogramme. Nach unseren noch laufenden Fortbildungen in diesem Bereich können wir Ihnen in Kürze den Service anbieten, die Förderungen zu beantragen. Wir helfen Ihnen sowohl das Maximum an Fördergeldern aus Ihrem Vorhaben herauszuholen, wie auch die sinnvollsten und effektivsten Maßnahmen für Ihr Vorhaben zu ermitteln. Die Kreditanstalt für Wiederaufbau (KfW-Bank) ist eine der größten Förderbanken der Welt. Ihr Gründungsmotiv lag im Wiederaufbau Deutschlands nach dem 2. Weltkrieg. Ihre heutigen Ziele sind breit gestreut (u.a. Mittelstandsförderung, Existenzgründungen, Infrastrukturmaßnahmen, Wohnungsbau, Ausbildungskredite und Weiterbildungsmaßnahmen etc.). Immer mehr Bedeutung haben die Förderungen von effizienten Gebäudesanierungen und Energiespartechniken.
Gefordert und gefördert
Qualifikationen: BAFA Energieberatung Wohngebäude mit individuellen Sanierungsfahrplan (iSFP) Energieberatung mit dena-Anerkennung Energieberater (HWK) BAFA=Bundesamt für Wirtschaft und Ausfuhrkontrolle KfW=Kreditanstalt für Wiederaufbau dena=deutsche Energie-Agentur HWK=Handwerkskammer Mit unserem Wissen um energieeinsparenden Techniken und mit Hilfe von professionellen Softwareprogrammen können wir Ihnen den derzeitigen Energievebrauch und die Einsparpotenziale bei verschiedenen Maßnahmen (Dämmen, anderen Heizmethoden, neue effiziente Geräte, Fensterisolation, gedämmtes Dach, Lüftung mit Wärmerückgewinnung und vieles mehr !) berechnen. Sie können dann entscheiden, welche Variante oder welche Maßnahmen sich für Sie lohnen und wann sich Investitionen auszahlen.
Mehr Info zur  KfW-Bank Mehr Info zur  KfW-Bank
Zu einer Beispielrechnung Haussanierung Zu einer Beispielrechnung Haussanierung
KfW - Förderungen
Von Ihrem zukünftigen Bad ! Diese können helfen, Ihre Ideen, die Sie eventuell während der Installationsphase oder erst nach der Fertigstellung bekommen, in der Planung bereits zu berücksichtigen. Dies ist kostensparender als ein nachträglicher Ein- oder Umbau und zufriedenstellender als Notlösungen. Digital können Sie alle Varianten Ihres Bades, z.B. Wahl der Fliesen,Designline der Keramiken oder Anordnungen sehen und miteinander abwägen. Außerdem kann man damit zentimetergenau austesten, welche Installationen, Platzierungen oder Wünsche machbar sind. Wir können Ihnen Ihre individuelle Planung mit allen Möglichkeiten des modernen Bäderbaus illustrieren.
Fotorealistische Ansichten
Was alles möglich ist: originalgetreue Bilder von: Spiegel und Spiegelschränken Sanitärgegenständen Heizkörpern Keramiken Armaturen (alle Markenherstellern) Art der Fliesen, originalgetreu (Muster, Farbe, alle Hersteller, Dekore etc.) Art der Fliesenverlegung (z.B Drittel-Kreuz- oder Vietelverband, Fischgrät etc.) Nischen und Durchbrüche (evtl. beleuchtet) Beleuchtung konstruieren & simulieren BARRIEREFREI planen: den richtigen Platz/Abstände für ein behindertengerechtes / barrierefreies Bad verwenden Ebenso können wir diese Planung als ideal bemaßte Montageplanung für den Installateur oder einen Verlegeplan für den Fliesenleger herausgeben. Unsere 3D Badplanung können Sie gerne auch separat in Anspruch nehmen. Sie brauchen uns hierfür nicht für die komplette Planung Ihres Projektes engagieren. Wir benötigen nur die bemaßten Grundrisse.
weitere Informationen zur Badplanung weitere Informationen zur Badplanung
wir übernehmen die Bauleitung unserer Gewerke (Heizung - Lüftung - Sanitär - Kälte) in der Phase der Erstellung (Leistungsphase 8 laut HOAI). Unabhängig davon, ob die Planung hierfür von uns kam oder wir die Pläne hierfür übermittelt bekommen. Wir beaufsichtigen und koordinieren: Neubau, Umbauten im Bestand oder Komplettsanierungen Höchsten Wert legen wir auf eine gute Kommunikation zwischen uns und den ausführenden Firmen. Um diese bestmöglichst zu unterstützen, arbeiten wir auch eng mit den Fremdgewerken (ausführende Firmen/Handwerker, die nichts mit der Haustechnik zu tun haben) der Baustelle zusammen, um eine reibungslose und logische Terminabfolge zu bewerkstelligen. Dies ist sehr wichtig, um Bauverzüge zu vermeiden, die meistens das ganze Projekt behindern und teurer machen. Wir sind dahinter, dass alle notwendigen Anschlüsse des Gebäudes (v.a. bei Neubau) frühzeitig beantragt werden, so dass diese zur Verfügung stehen, wenn man sie braucht. Dass die Planung fachgerecht ausgeführt wird und alle gesetzlichen Bestimmungen eingehalten werden, dafür sind wir zuständig. Ebenso dokumentieren wir den Baufortschritt, führen ein ausführliches Bautagebuch mit Bebilderung und übergeben Ihnen zur Fertigstellung die Bauunterlagen (z.B. Installationspläne, Abnahmeberichte, Prüfprotokolle, Nachweise zur EnEV und der EEWärmeG, Wärmeschutznachweis, etc.)
Hand in Hand
Qualifikationen: Durch die profunden handwerklichen Kentnisse kann Herr M.Eng. Winter auf Augenhöhe mit den ausführenden Firmen kommunizieren. Sachverständiger des Handwerks (Ifs) Bausachverständiger (Akademie Aachen) Fachplaner für gebäudetechnischen Brandschutz (EIPOS) Projektplaner in verschiedenen Planungsbüros in München, Schwerpunkt Bauleitung Großprojekte Master of Engineering / Gebäudetechnik, Hochschule München Zertifikat als Elektrofachkraft im SHK- Handwerk (Zentralverband Sanitär Heizung Klima) Sanitär- und Heizungsbaumeister Abschluß der Gas- und Wasserinstallationslehre
Bauleitung / Baubegleitung
Wir beraten rund um die Themen Energieeinsparung, energetische Gebäudesanierung und innovative Energiequellen. Sie wollen sich für Ihren Neubau über die aktuellen Energieeinsparungsgesetze informieren und die gerade gültigen bautechnischen Standardanforderungen erfahren? Die EnEV (Energieeinsparverordnung) bezieht sich sowohl auf Wohn- und Bürogebäude, als auch auf viele Betriebsgebäude. Ausnahmen, wie Denkmalschutz und besondere Nutzungsweisen, sind möglich. Wir sagen Ihnen mit welcher Anlagentechnik Sie am Besten fahren und die Energiebilanz des Gebäudes nach den neuen Gesetzen nicht überschreiten. Mit unseren professionellen Simulations- und Energieberaterprogrammen (Hottgenroth, Polysun) können wir Ihnen die Einsparungen berechnen und Ihnen die Armortationszeit aufzeigen. Mit der dynamischen Gebäudesimulation können wir realistisch und standortbezogen das thermische Verhalten des zu projektierenden Gebäudes analysieren und veranschaulichende Darstellungen (Tabellen, Diagramme, 3D) bereitstellen. Präzise Berechnungen von Heiz- und Kühllasten sind dadurch möglich, ebenso wie die detaillierte Planung von Verschattungssystemen. Ebenso stellen wir Energieausweise beider Art (Bedarfs- und Verbrauchsausweise) aus. Sie planen einen energieeinsparende(n) Umbau / Sanierung eines Bestandsgebäudes? Fast alle damit in Zusammenhang stehende Maßnahmen sind im KfW- Förderungsprogramm aufgenommen. (Siehe unsere Leistungen zu KfW-Förderung). Das heißt für Sie: Der Staat unterstützt Sie finanziell, wenn Sie Ihr Gebäude energetisch verbessern.
Umwelt + Energie -
Qualifikationen: BAFA Energieberatung Wohngebäude mit individuellen Sanierungsfahrplan (iSFP) Energieberatung mit dena-Anerkennung Energieberater (HWK) seit 2006 BAFA=Bundesamt für Wirtschaft und Ausfuhrkontrolle KfW=Kreditanstalt für Wiederaufbau dena=deutsche Energie-Agentur HWK=Handwerkskammer Sie wollen sich über energiesparende Anlagentechnik informieren? Kontaktieren Sie uns! Wir geben Ihnen ein paar Stichworte: Wärmepumpe Grundwasserwärmepumpe Eisspeicher / Heizen Wärmerückgewinnung / Lüftung
weitere Info unter: Wissen weitere Info unter: Wissen
zu KfW-Förderungen zu KfW-Förderungen
Wärmepumpen-Varianten
Klicken Sie auf das Thema, das Sie interessiert!
HLS - Planungen
Sachverständiger & Gutachten
Badplanug in 3D
Energie-Beratung & Ausweise
Darstellung einer Sole-Wasser-Wärmepumpe
Die Gebäudeautomation hat sich zu einem wichtigen Gebiet der Automatisierungs- technik entwickelt. Sie bietet kundengerechte Lösungen für Betreiber und Nutzer aller Arten von Gebäuden. Die dabei eingesetzten Sensoren, Aktoren, Steuer-, Regel- und Visualisierungsgeräte arbeiten in der Regel dezentral und benötigen zur Abwicklung ihrer komplexen Aufgaben geeignete industrielle Kommunikations- systeme für den Datenaustausch. Es kommen sowohl Feldbus- systeme als auch Netze zum Einsatz. Automatisiert werden können fast alle technischen Einrichtungen wie Heizung, Lüftungs- und Klimaanlagen, sanitäre Anlagen, Beleuchtung, Zutrittskontrolle und Alarmsysteme, Haushalts- geräte und vieles mehr.
Wir planen alle Versorgungsleitungen (Wasser, Wärme, Be- und Entlüftung, Abwasser, Gas, Kälte, Klima, Solar & Photovoltaik, gebäudetechnischer Brandschutz, Gebäudeautomation), sowie Entwässerungsmaßnahmen (Regenwasser, Versickerung) im Neubau, Umbau oder Sanierungsfall. TGA=technische Gebäudeausrüstung HLS = Heizung - Lüftung - Sanitär Neubau Umbau Bestand Sanierungen Wir planen alle 9 Leistungsphasen der HOAI (Honorarordnung für Architekten und Ingenieure) Diese beinhaltet z.B. die Grundlagenermittlung zu Ihrem Bauvorhaben, Kostenschätzungen, Leistungsverzeichniserstellung für die Vergabe an die ausführenden Firmen, Entwässerungseingabeplanung, Genehmigungsplanung, Entwurfs- und Ausführungsplanung. Wir überwachen und bauleiten das gesamte Projekt hinsichtlich der technischen Gebäudeausrüstung (unserer Gewerke). Gebäudetechnischen Brandschutz: Wir planen alle baulichen Durchdringungen (Rohre oder Kanäle durch Wände/Ebenen) unserer Gewerke nach den aktuellen Brandschutzvorschriften und verwenden die neuesten zertifizierten Produkte und Maßnahmen hierfür.
Wir berechnen den Energiebedarf und finden die effektivste Beheizung/Kühlung/ Lüftung für das jeweilige Objekt bzw. ermitteln die dafür in Frage kommenden möglichen und sinnvollen Technologien. Wir ermitteln die passende Beheizungs-,Kühlungs- oder Lüftungsmethode und berechnen diese für die richtige Dimensionierung der Geräte. Ebenso dokumentieren wir den Baufortschritt, führen ein ausführliches Bautagebuch mit Bebilderung und übergeben Ihnen zur Fertigstellung die Bauunterlagen (z.B. Installationspläne, Abnahmeberichte, Prüfprotokolle, Nachweise zur EnEV und der EEWärmeG, Wärmeschutznachweis, etc. Unter Berücksichtigung der örtlichen Entwässerungsbehörden-Vorgaben und allgemeinen Richtlinien und Gesetze empfehlen wir Ihnen die richtige Entwässerungsart Ihres Bauprojekts, dei für jeden Neubau unerlässlich ist. Wir beantragen für Sie den Netzanschluß für die verschiedenen Sparten (Wasser- und Energiezufuhr z.B. Ergas oder Fernwärme). Die ausführenden Firmen bekommen von uns präzise beschriftete Pläne und bei Bedarf auch Detail-Ansichten in 3D. Wir planen mit 3D-Modellen, so dass wir unsere Leitungen und Kanäle innerhalb des Gebäudes realistisch darstellen können und den Projektbeteiligten digital übergeben können, so dass eine effektive Zusammenarbeit möglich ist v.a. auch um Kollisionen mit anderen Gewerken zu vermeiden. Mehr zu dem Thema 3D-Planung: Zur Software-Seite
Ingenieurbüro HLS / TGA für Gebäude- und Versorgungstechnik München
Feursstraße 21b 82140 Olching
08142 / 46 25 831 info@winterplan.de
made by Magix Web Designer
Ingenieurbüro für Gebäude- und Versorgungstechnik: Heizung - Lüftung - Sanitär